Werbung

ImageIm Developer Blog von CITIES XL(TM) werden regelmäßig Erweiterungen der Städtebausimulation bekannt gegeben, über die die Online-Community diskutieren und abstimmen kann. Zum einen voten User für ihre Lieblings-Stadien jeder beliebigen Sportart, um so die Attraktivität ihrer virtuellen Stadt erheblich zu steigern. Zum anderen stellt Monte Cristo die Landwirtschaft als wichtigen Teil des virtuellen Lebens ins CITIES XL(TM) vor. Beide Themen sorgen bei den Usern für einen lebhaften Meinungsaustausch.

Community-Voting für die Gestaltung eines beeindruckenden Sporttempels

ImageEin Stadion zieht Touristen an, schafft neue Jobs, unterhält die Bewohner und wertet die Skyline einer Stadt immens auf. Im Developer Blog von CITIES XL(TM) kann die Community über eine Auswahl an bekannten Arenen abstimmen. Über mehrere Wochen hinweg wird Monte Cristo zu Sportarten wie Football, Basketball und Fußball die Wettkampfstätten großer Metropolen vorstellen und zum Voting freigeben. Die meist gewählten Stadien werden später ins Spiel integriert - Sportbegeisterte Gamer kommen so voll auf ihre Kosten. Bedeutend für dieses Vorhaben ist der Massive Multiplayer-Aspekt: Um eine Arena zu erbauen, werden mehrere Helfer benötigt - wenn das Bauvorhaben abgeschlossen ist, bietet die Sportstätte eine Plattform für Veranstaltungen und Wettkämpfe. Der französische Spieleentwickler hat mit diesem Thema für angeregte Diskussionen gesorgt, denn pro Sportart soll eine bestimmte Wettkampfstätte in CITIES XL(TM) integriert werden - besonders Fußballfans möchten am liebsten für jeden ihrer Lieblingsvereine ein eigenes Stadion in ihre virtuelle Stadt bauen. Nun heißt es abwarten und die Ergebnisse der einzelnen Votings werden zeigen, welche Arenen schon bald die Städte der  
CITIES XL(TM)-Gamer schmücken werden.

Schafe hüten und Felder bestellen - Ein Tag auf dem Bauernhof

ImageWie im realen Leben nimmt auch in CITIES XL(TM) die Landwirtschaft den überwiegenden Teil des verfügbaren Platzes in der virtuellen Welt ein. Als zentrale Säule der Wirtschaft tragen ein Bauernhof und die Feldbestellung zur Sicherung der Nahrungsproduktion bei. Viehzucht und ertragreiche Ernten sichern das ökologische Gleichgewicht der Bevölkerung. Je schneller sich die Betriebe dabei entwickeln, desto mehr Angestellte werden benötigt - so sinken die Arbeitslosenquoten und die Konjunktur wird angekurbelt. Es steht jedem User frei, ob er sich der Landwirtschaft widmet und so die Umwelt schont, oder Fabriken baut, die bei gleichen Kosten mehr Arbeitsplätze schaffen. Screenshots aus der Vogelperspektive eines Bauernhofs mit umliegenden Ländereien bieten einen guten Eindruck des landwirtschaftlichen Lebens. Auch wenn es noch Diskussionen über Begrenzungswege und Straßenbeleuchtungen gibt - in einem Punkt ist sich die Community einig - die Grafik von CITIES XL(TM) ist schon jetzt sehr beeindruckend.

Quelle: Pressemeldung von

Nicole Leonhard
Agentur Schäfer
PR & Marketing
Hopfenstrasse 4
69469 Weinheim

Weitere Bilder:

Image Image
Image