Werbung

Chronik

SimCity classic

© 1989 MAXIS Software, Will Wright

  Image  

Statt eines Covers habe ich zumindest das Bild einer Diskette ausfindig gemacht!

Die Diskettenversion ist der Urvater der Stadtsimulationen. Es gab noch eine Version für den Commodore C64, die jedoch inhaltlich und grafisch mit dieser ersten PC Version nahezu identisch ist. Das Erscheinungsjahr ist mir nicht bekannt.

Details sind bei den Infos zur CD-ROM-Ausgabe nachzulesen.


SimCity classic , CD-ROM-Ausgabe

© 1989 MAXIS Software und Sim-Business, Will Wright

 Image

Eine CD-ROM bietet mehr Speicherplatz, im Vergleich zur Diskettenversion ist SimCity mit Videos verfeinert und grafisch aufgebessert. Vergleiche die Grafiken!

Zum Bau der Stadt standen nicht allzu viele Werkzeuge zur Verfügung:

  • Straßen und Eisenbahnen

  • Stromleitungen, die wirklich ALLE Flächen verbinden mussten, Lücken unterbrachen die Stromverbindung

  • Gebiete für Wohnen, Gewerbe, Industrie in festgelegter Flächengröße und keine Dichteunterschiede

  • Parks und Stadion

  • Feuerwehr und Polizei

  • See- und Flughafen

  • die auch jetzt noch verwendete RCI-Bedarfsanzeige

  • einige Status- und Übersichtsfenster


SimCity 2000

© 1994 MAXIS

 Image

Mit SimCity 2000 beschreitet MAXIS den Weg zur dreidimensionalen Darstellung. Die Gebäude bekommen echte Höhe und verdecken dahinter liegende Stadtobjekte. Auch die Topgraphie wächst aus der Fläche heraus und der Terraineditor lässt Berge, Flüsse, Bäche und Seen zu. Und das auch oberhalb von Meeresspiegelniveau!

Die Baumöglichkeiten werden größer:

  • Schulen, Universität, Museum und Gericht

  • Krankenhaus, Gefängnis

  • Bürgermeistervilla und -statue, Rathaus

  • Autobahn, Bushaltestelle, U-Bahnen

  • Arcologien (Hausstädte)

Völlig neu ist die Versorgung der Stadt mit Wasser. Einmalig ist bisher die Möglichkeit, Wasserkraftwerke zu errichten. In der Stadt ließen sich Schilder mit Namensschildern für Straßen, Flüsse und alles andere aufstellen.

Die Systemanforderungen lassen heutige Computerbesitzer nur mitleidig lächeln: Unter Windows 95 reicht ein 386er mit 25 MHz und 4 MB RAM sowie 512 kB RAM in einer SVGA-Karte. Klar, mehr ist auch hier besser, aber es geht.


SimCity 3000

© 1998 Electronic Arts

 Image

SimCity 3000 erfordert Windows als Betriebssystem. Die Gebäude werden plastischer, detaillierter und höher. Die "Buntheit" der Gebäude weicht eher realistischen Farben.

  • Neuerdings kümmert sich der Bürgermeister auch noch um die Abfallentsorgung: Deponien und Verbrennungsanlagen kommen hinzu.

  • Die Bebauungsgebiete haben jetzt 3 unterschiedliche Bebauungsdichten.

  • Landmarks können errichtet werden

 


SimCity 3000 Deutschland

© 2000 Electronic Arts

 Image

Im Vergleich zur Standardausgabe sind keine grundlegenden Änderungen enthalten. Es wurden jedoch ein europäisches (deutsches) und asiatisches Gebäudeset hinzugefügt. So erhalten die Städte ein regionstypisches Aussehen.

Und: Diese Gebäudesets waren während des laufendes Spiels austauschbar.

Auch hier waren die (empfohlenen) Systemanforderungen für heutige Verhältnisse gesehen ausgesprochen gering:
Pentium mit 233 MHz und 64 MB RAM, ein 8fach CD-ROM und das Ganze unter Win95/98 (Me geht natürlich auch!)

 


SimCity 4

© 2003 Electronic Arts

 Image

Mit SimCity 4 kommt die bisher anspruchvollste Version auf den Markt.

  • Die Simulation wird auf eine gesamte Region mit mehreren Städten ausgeweitet. Es sind reinen Industrie-, Gewerbe- und Wohnstädte möglich. Die richtigen Verbindungen vorausgesetzt, ist mehr oder minder schwunghafter Handel mit Wasser, Müll und Energie möglich.

  • Die Finanzverwaltung wird für einzelne Gebäude (Schulen, Krankenhäuser u.a.) möglich, damit aber auch komplizierter.

  • Die Grafiken werden opulenter und bekommen echte 3-Dimensionalität, Rundungen an Gebäuden zeigen dies mit entsprechenden Helligkeitsverläufen und Schattenwürfen.

  • Der Terraineditor wird jedoch kritisiert als zu grob und es fehlen Eigenschaften wie z. B. Oberflächengewässer, dafür gibt es Tag-, Nacht- und Tag-Nacht-Wechsel-Modus mit fantastischen Lichtspielen.

Auch die Hardware sollte anspruchvollsten Anforderungen genügen. Die Mindestforderung Pentium 500, 128 MB RAM und 16 MB Grafikkarte bringt eine schöne Diashow auf den Bildschirm. Selbst Besitzer von Highend-Boliden mit 2,8 GHz, 1 GB RAM und schnellen Grafikkarten klagen bei hohen Einwohnerzahlen über Ruckeln am Bildschirm.    

 


SimCity 4 RushHour

© 2003 Electronic Arts

 Image

Sim City 4:Rush Hour ist die einzige offizielle erweiterung für Sim City 4.

  • Viele neue Transportmittel, wie Hochbahn, Monorail oder Fähren.
  • Die neuen "Du fährst"-Missionen lassen dich am Steuer von Autos, Bahnen und sogar Flugzeugen deine Städte erkunden!
  • 4 Gebäudesets, Chicago, Houston, New York und Zeitgenössisch-europäisch erlauben mehr Gestaltungsfreiheit.
  • Das BAT (Building Architect Tool) macht es dem Spieler möglich eigene Spielinhalte zu erschaffen.
  • Die meisten von der Community erstellten Plugins sind nur mit Rush Hour spielbar!
(Text von T.W.A. - Danke schön!)