Werbung

Beitragsseiten

Was mit den Viadukten nun auch möglich ist...

Während bisher die Viadukte wie alle anderen Puzzleteile zu benutzen waren, gibt es seit dem Jahreswechsel 2008/2009 einige Verbesserungen.

Als erstes besitzen die Überführungen über die anderen Verkehrswege für Deine Sims Bürgersteige. Bei der Landstraße und grauen Nebenstraße bilden sie sich eigenständig beim Ausweisen der Zonen aus. Sie ändern sich sogar nach Art des Wohlstandes.

Viadukt

Eine Ausnahme bilden die diagonalen Brücken über die diagonalen Verkehrswege. Damit nicht ein unschöner Halbzacken der Fußwege unter dem Viaduktbogen endet, befindet sich wegen des besseren Aussehens nur ein schmaler Streifen links und rechts neben der Straße.

Diagonal-Viadukt

Doch das ist noch nicht alles...

...als zweites gibt es jetzt ein kleines Set mit Fußgängerzonen.

Fußgängerzone Rotationring 1

In einem gemeinsamen Rotationring sind 2 orthogonale und ein diagonales Fußgängerzonen-Viadukt enthalten. Zusätzlich dazu unterstützen sämtliche Überführungen die Konnektivität für Deine Sims. Sie können vom Bürgersteig der Straße direkt auf die Viadukt-Fußgängerzonen gehen. Somit werden externe Bushaltestellen und Ähnliches überflüssig. Von den Fußgängerzonen-Viadukten können Eure Sims auch herkömmliche Fußgängerzonen erreichen.

Begehbare Viadukte

Fußgängerzone Rotationring 2

Für die diagonalen Überführungen über die diagonalen Straßen mußt Du etwas anders vorgehen.

Allee-Viadukt

Wie Du sehen kannst, würde hier zwischen dem Fußweg und Nachbarfeld eine unschöne Lücke entstehen. Aber auch das ist kein Problem. Dafür gibt es ein Extra-Puzzle im Gepäck. Ein diagonales Fußgänger-Viadukt-Puzzle mit Überhangteil.

Allee-Viadukt1

Plaziere es so wie in der Abbildung, und Du hast eine durchgängige Fußgängerzone. Auch hier werden Deine Sims die vorgefertigten Pfade benutzen. Es gibt aber leider eine Einschränkung! Für unebenes Gelände ist es nicht wirklich geeignet.

Allee fertig

Für Technik-Interessierte

Die normalen Fußgängerzonen (2x orthogonal, 1x diagonal) befinden sich deswegen in einem Rotationring, weil für orthogonale freie Viadukte nur 2 Drehungen, und für adäquate diagonale Viadukte nur 4 Drehungen notwendig sind.
Für das Puzzleteil mit Überhang sind alleine 8 Drehungen notwendig, 4x für je eine Himmelsrichtung, und 4 weitere für die gespiegelten Anschlüsse.

Ein Viadukt-Rotationring muss immer aus 8 Drehungen bestehen. (POS1 oder ENDE)