Werbung

Da gerade mein SimCity Server streikt und ich somit in meiner privaten Region nicht weiter bauen kann ... *NERV* ... nehme ich mir die Zeit um einen kleinen Bericht über das Spiel abzuliefern.

Wo wir auch schon beim ersten Punkt wären: Dass ich leider nicht meine Regionen auf jedem Server spielen kann, sondern nur auf dem einen wo ich sie begonnen hab. Schade hoffentlich wird da noch nachgebessert.

Nun zum Spiel selber. So wie ich von dem Spiel hin und her gerissen bin, hat es auch seine positiven als auch seine negativen Seiten. Zu Anfang war ich auch von den kleinen Karten sehr enttäuscht. Was jetzt auch nicht heißen soll, dass ich mir keine größeren Karten wünschen würde. Doch durch die hohe Simulationstiefe habe ich heute gut fünf Stunden am Stück an meiner Region gebaut und gebastelt. Während in meiner "Hauptstadt" der Platz zu neige ging, habe ich begonnen die Stromproduktion sowie die Müllentsorgung in Nachbarstädte zu verlegen, um neues Bauland zu gewinnen.
Die Interaktion zwischen den Städten macht auf jeden Fall Spaß. Auch die modular erweiterbaren Gebäude machen Spaß und bieten schon etwas Gestaltungsmöglichkeit, wenn auch nur begrenzt. Die Anzahl dieser Gebäude wird sicherlich noch zunehmen. Was mir leider nicht gefällt, so wie vielen anderen auch, ist die Zonendichte anhand der Straßengröße.

TIPP: Mir ist aufgefallen, wenn einmal ein großer Block an einer Straße steht und man danach die Straße wieder herabstuft, bleibt dieser trotzdem stehen.

Leider besitzt das Spiel ein paar Realitätsfehler. Es kann nicht sein, dass ich vier Streifenwagen benötige um die Kriminalität in einer 3.000 Einwohner Gemeinde unter Kontrolle zu halten. Auch dass es für die TRAM nur Haltestellen in dieser überdimensionierten Hauptstraße gibt, ist etwas weit her geholt. Mal sehen was daraus noch wird in den nächsten Monaten.

Kieselsteinschupser werden definitiv mit dem Spiel nicht glücklich. Dafür punkten die Multiplayer mit einer ordentlichen Interaktion untereinander. Wie schon erwähnt, die Simulation macht definitiv Spaß und kann auch über Stunden, selbst auf diesen Minikarten, beschäftigen. Ich lasse auf jeden Fall mein Wissen über die reale Verkehrs- und Stadtplanung vor dem Login Fenster liegen, da ich mich sonst nur ärgern würde, und spiele einfach das Spiel und erfreue mich an dem Gewusel der Sims 

Nach erheblichen Startschwierigkeiten hat EA die Serverkapazitäten nun deutlich erweitert, so dass es tatsächlich möglich war, im neuen SimCity zu spielen und eine Stadt zu errichten. Nun, zumindest damit zu beginnen.

Dazu wurde eine kleine private Region erstellt, die 3 Städte und ein Großprojekt umfasst.

Die erste Stadt soll auf einer Fläche mit Hochplateau entstehen. Vorhanden ist ein Autobahnanschluss, im Vordergrund zu sehen und am oberen Bildrand eine Bahnlinie exakt auf der Stadtgrenze. Die Bahnlinie verschwindet auf einer Seite aus der Region.

Beim Spielstart von SimCity in den USA traten erhebliche Serverprobleme auf, die es Spielern nahezu unmöglich machte, vernünftig ins Spiel zu kommen. Trotz Ankündigung von EA, dass das zum Europa-Release am 07.03.2013 durch verstärkte Serverkapazitäten nicht auftreten soll, klagen auch hier der Großteil der Spieler über selbige Probleme.

Der Onlinezwang entwickelt sich nicht nur zur Spaßbremse sondern zu einem ernsthaften Desaster für den Publisher.

Erste Eingriffe ins Spiel sollten Abhilfe schaffen, also wurde einige Onlinefunktionen deaktiviert: Bestenliste, Regionenfilter und Erfolge.

Damit nicht genug, denn mit einem neuerlichen Patch wurde die höchste Spielgeschwindigkeit im Spiel deaktiviert.

Inzwischen sind auch für Europa einige Server hinzugekommen, in der Auswahlliste sind jetzt nunmehr 6 Server Europa (West) verfügbar.

Der völlig missglückte Release und die massiven Kritiken an EA führten dazu, dass bspw. bei Amazon die Collectors Edition als Downloadversion von SimCity nicht mehr verfügbar ist. 

Weiterhin teilt EA in einer E-Mail von Entwickler Maxis' General Managerin Lucy Bradshaw mit, dass die Werbeaktivitäten für das Spiel vorerst eingeschränkt werden. Bradshaw äußert sich weiter, dass man sich "ziemlich mies fühle wegen der Dinge, die passiert sind." 

Am 18. März 2013 will EA an alle Spieler mit registriertem SimCity-Exemplar E-Mails verschicken, um ihnen als Entschädigung ein kostenloses Spiel aus dem PC-Portfolio von EA zukommen zu lassen.

Gestern am Tag des Europastarts ging ja fast gar nichts, Spielen war definitiv nicht möglich. Also folgt heute ein weiterer Versuch. SimCity aus Origin heraus starten, Prüfung auf Updates durchlaufen, Authentifizierung durchlaufen (jaahaaa, ich habe ein Original!) und dann in die Serverliste.

Immerhin, Ozeanien ist frei. Also wird der Server ausgewählt und Okay betätigt. Nun, eiegntlich war nichts anderes zu erwarten, der Server ist nicht erreichbar.

Die Bemerkung im Textfeld "Wählen Sie einen anderen Server, um sofort spielen zu können." ist eigentlich ein erbarmungsloser Faustschlag mitten ins Gesicht der Spieler. 

Im offiziellen SimCity-Forum wurde eine Petition für die Einrichtung eines Offline-Modus gestartet. Ich befürchte EA wird diese Petition ebnenso ernst nehmen, wie alle Ideen und Kritiken der Community während der Entwicklungsphase von SimCity. Nämlich kaum bis gar nicht.

Nach einigen Versuchen, eine stabile Verbindung zum SimCity-Server zu erhalten ist es tatsächlich gelungen, den Startbildschirm des Spieles zu erreichen. Zunächst war das Ziel, eine private Region zu errichten.

Im Startbildschirm wird dazu der Button "Spielen" betätigt. (Aus meinem ersten Versuch stammt noch die Stadt "Yorkshire" unter Fortsetzen.)

Im nächsten Fenster sind drei Tabs verfügbar, von denen für das Erstellen einer privaten Region der rechte Tab "Spiel erstellen" Bedeutung besitzt. Wird dieser Tab gewählt, kann im fogenden Fenster eine vorgefertigte Region ausgewählt werden.