Werbung

Beitragsseiten

ImageDieser Artikel soll SimCity-Neulingen erklären, wie man eine Stadt in den ersten Jahren erfolgreich aufbaut.
Ist der Aufbau einer Stadt über die ersten Jahre gelungen, sollte der weitere Ausbau der Stadt kein größeres Problem mehr sein. Dieser Artikel beschreibt keinesfalls die ideale Methode, wenn es diese überhaupt gibt, sondern einen sicheren Weg, der leicht nachvollziehbar ist.

 

Das Terrain

Der Bau einer Stadt beginnt bereits bei der Auswahl des Terrains. Für den Anfang sollte man ein möglichst einfaches Terrain aussuchen, d.h. groß, möglichst wenig Höhenunterschiede, nicht zuviel und nicht zu wenig Wasser und viel Wald. Ein solches Terrain erhält man, wenn man den Regler für Berge ganz nach unten und den für die Bäume ganz nach oben schiebt. Den Regler für die Wassermenge läßt man auf einer mittleren Position stehen. Ein Küstenstreifen ist Hilfreich, um einen Hafen zu bauen, ich empfehle aber auf jeden Fall zusätzlich noch einen Fluß anzulegen. Nun mußt Du immer wieder auf "Generieren" klicken, bis ein Terrain auftaucht, daß Dir zusagt, denn das Auge spielt bekanntlich mit ;).

Startort


Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg ist der richtige Startort. Es gibt zwei klare Vorteile, wenn dieser in einer Kartenecke liegt:

Erstens: In der Ecke einer Karte kann man problemlos Verbindungen zu gleich zwei Städten bauen und zweitens: Wenn umweltverschmutzende Gebäude wie z.B. Kraftwerke in einer Kartenecke liegen, dann geht der größte Teil der Verschmutzung zu den Nachbarstädten, denen das allerdings egal ist.

Die Nähe zu Gewässern ist hilfreich, aber nich unbedingt notwendig. Die nächste Wasserquellen kann ruhig etwas weiter entfernt sein.

Grundsteinlegung

Nun ist es an der Zeit mit dem Aufbau der Stadt zu beginnen, das Spiel bleibt solange im Pause-Modus, bis die Stadt bezugsfertig ist. Anfangen sollte man mit einem Kraftwerk, und zwar mit einem Kohlekraftwerk - egal in welchem Jahr man beginnt, denn Kohlekraftwerke sind preiswert. Das Kraftwerk stellt man ganz in die Ecke.

Als nächstes ist die Wasserversorgung an der Reihe. Dazu sollte man vier Wasserpumpen am nächstgelegenen Frischwasser (ob Frisch- oder Salzwasser findet man heraus, indem man ein Gewässer mit dem Abfrage-Tool anklickt) bauen. Man sollte die Pumpen jedoch nicht zu nah am Kraftwerk bauen, da die sie sonst durch die Wasserverschmutzung an Leistung verlieren. Jetzt brauchen die Pumpen Strom. Diesen bekommen sie über eine Stromleitung, die man vom Kraftwerk aus bauen muß. Wenn man schon mal dabei ist kann man nun auch Stromverbindungen zu den Nachbarstädten errichten, indem man diese einfach bis zum Kartenrand zieht. Dies ermöglicht den Handel mit Strom.

Baugebiete ausweisen

Zunächt sollte man neben dem Kraftwerk eine Mülldeponie von 10x10 Feldern anlegen, die man mit Straßen umrandet - das reicht für die ersten Jahre. Der Zeitpunkt ist gut, um eine Straßenverbindung zu den beiden angrenzenden Städten zu bauen, die den Müllhandel ermöglicht.

Jetzt wird es Zeit für die Industriegebiete. Da auch die Industrie Umweltverschmutzung erzeugt sollte sie in der nähe des Kraftweks am Kartenrand liegen. Man sollte nun die Industriegebiete so anlegen, daß kein Feld weiter als 5 Felder von einer Straße entfernt ist - sonst entwickelt es sich nicht. Ich empfehle zunächst zwei Gebiete mit 10x10 Feldern Größe anzulegen und diese mit Straßen zu umranden - achtet beim Bau der Straßen darauf, daß Ihr ein geschlossenes Netz baut, denn sonst kommen die Sims nicht von A nach B. Da die Stadt nur einen begrenzten Etat hat solltest Du zunächst nur Industriegebiete mittlerer Dichte anlegen.

Als nächstes kommen die Wohngebiete dran. Da die Sims ungerne in verschmutzten Gebieten hausen, muß man diese Wohnräume in einiger Entfernung zur Industrie und den Kraftwerken anlegen. Diese Entfernung sollte ruhig 30 Felder betragen. Hier legt man dann die Wohngebiete so an, daß kein Feld weiter als 4 Felder von einer Straße entfernt ist. Ich rate dazu drei Blocks von 8x8 Feldern Größe anzulegen, in die man je einen Teich oder Spielplatz baut. Auch diese Blocks umrandet man mit Straßen. Genau wie bei den Industriegebieten sollte man hier zunächst nur die mittlere Bebauungsdichte wählen.

Nun fehlen noch die Gewerbegebiete. Hier reicht die niedrigste Bebauungsdichte zunächst völlig aus. Es reicht einen Block von 5x5 Feldern Größe anzulegen und diesen wie gehabt mit Straßen zu Umranden. Dieses Gebiet sollte direkt bei den Wohngebieten liegen.

Damit die Sims zur Arbeit fahren können müßt Ihr nun noch eine Straßenverbindung zwischen Wohn- und Industriegebieten bauen - am besten gleich durch zwei Straßen, um Staus zu vermeiden.