Werbung

Beitragsseiten

ImageDie Wasserversorgung gehört heute zu unseren Grundbedürfnissen. Ohne eine stete Versorgung mit dem kühlen Naß könnten Hygiene und Industrieproduktion nach heutigem Maßstab nich fortbestehen. Das ist in SimCity 3000 nicht anders. Eine gute Wasserversorgung ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Stadtentwicklung.

Einleitung

Die Wasserversorgung gehört heute zu unseren Grundbedürfnissen. Ohne eine stete Versorgung mit dem kühlen Naß könnten Hygiene und Industrieproduktion nach heutigem Maßstab nicht fortbestehen. Das ist in SimCity 3000 nicht anders.Stadtteile, die nicht an das städtische Wassernetz angeschlossen sind werden sich nicht richtig entwickeln, es werden -wenn überhaupt - nur kleinste Gebäude entstehen. Im folgenden wird daher beschrieben, wie eine funktionierende Wasserversorgung aussehen sollte. 

Wassergewinnung

Wasser gibt es überall in der Stadt: In Flüssen, Meeren und natürlich auch im Boden. Als erstes muß man nun Anlagen bauen, um dieses zu fördern und nutzbar zu machen. Diese sollten nicht nah an Industrien und anderen umweltverschmutzenden Gebäuden errichtet werden, da dort die Wasserverschmutzung groß ist, was die Leistung der Pumpen beeinträchtigt. Mit dem Abfragetool kann man feststellen wie stark das Wasser an bestimmten Stellen belastet ist. Außerdem kann man damit feststellen, ob ein Gewässer mit Frisch- oder Salzwasser gefüllt ist. Das ist wichtig bei der Auswahl der richtigen Anlage. Hier ist eine Übersicht über diese Anlagen:

Wasserpumpen

Leistung: 1.500 m³/Monat
Preis: 300 §
Effizienz: 100.000 m³ kosten 15 § pro Monat
Lebensdauer: max. 110 Jahre
Grundfläche: 1x1 Feld (300 m³ pro Feld)
Fördert: Frischwasser (Flüsse & Seen)

Wasserpumpen sind klein, effizient und immer verfügbar. Sie sind der beste Weg der Wassergewinnung. Diese Anlagen funktionieren nur dann richtig, wenn sie direkt am Ufer stehen, dafür arbeiten sie aber an jedem Frischwasser - auch an künstlichen Seen.


 

Wassertürme

Leistung: 600 m³/Monat
Preis: 150 §
Effizienz: 100.000 m³ kosten 16 § pro Monat
Lebensdauer: max. 130 Jahre
Grundfläche: 2x2 Felder (150 m³ pro Feld)
Fördert: Grundwasser (überall)

Wassertürme haben jetzt eine andere Funktion als noch in SimCity 2000, nun sind sie ganz einfach Pumpen ohne Lagerfunktion. Das ist zwar nicht unbedingt realistisch, dafür aber sehr nützlich, denn Wassertürme können überall im Stadtgebiet errichtet werden und brauchen keine Nähe zu Gewässern. Außerdem sind sie effizient. Der einzige Nachteil gegenüber Wasserpumpen ist die größe eines Wasserturms. Wer allerdings nicht sämtliche Ufer der Stadt mit Pumpen zupflastern will ist mit ein paar Wassertürmen gut beraten. Das rechnet sich, da an den dadurch freien Ufern Wohn- und Gewerbegebiete errichtet werden können, die aufgrund der hohen Landwerte viel Steuern bringen.

Meerwasserentsalzungsanlagen

Leistung: 1.500 m³/Monat
Preis: 300 §
Effizienz: 100.000 m³ kosten 25 § pro Monat
Lebensdauer: max. 100 Jahre
Grundfläche: 3x3 Felder (170 m³ pro Feld)
Fördert: Salzwasser (Ozean, Flußmündung)

Das Salzwasser der Meere ist völlig ungenießbar. Mit diesen Anlagen kann man allerdings das Salz vom Wasser trennen, wodurch man bestes SimLeitungswasser erhält. Leider ist diese Technologie sehr teuer und daher nur dann wirklich sinnvoll, wenn man keine Frischwasser in der Stadt hat. Diese Einrichtungen sollten dann kombiniert mit Wassertürmen eingesetzt werden, denn die Meerwasserentsalzer verbrauchen sehr viel Küstenstreifen - sie funktionieren nur direkt am Ufer.

Daraus folgt, daß die Wasserversorgung am besten aus einer Kombination aus Wasserpumpen und -türmen bestehen sollte. Wenn es keine Möglichkeit gibt Wasserpumpen zu errichten, ist die Kombination Meerwasserentsalzung und Wassertürme anzuraten, wobei der Schwerpunkt auf Wassertürmen liegen sollte. Irgendwo findet man aber immer einen Platz für Pumpen - zur Not schafft man ihn.

Wasserrohre

Das ist alles schön und gut, aber irgendwie muß das Wasser zu den Sims kommen. Dazu benötigt man ein Leitungsnetz, daß die ganze Stadt versorgt. Dabei beliefert ein Rohr alles in einem Umkreis von sieben Feldern, die Gebäude haben nicht mehr wie in SimCity 2000 eigene Rohre, so daß es nicht ausreicht einfach die Straßenblocks miteinander zu verbinden - man braucht ein geschlossenes Netz von Rohren. Ideal wäre es also, wenn die einzelnen Leitungen 14 Felder voneinander entfernt liegen - alles andere ist Geldverschwendung.