Werbung

In SimCity 3000 sind die Katastrophen relativ harmlos, gesetzt den Fall man ist darauf vorbereitet. Viel Schaden kann vermieden werden, wenn man angemessene Präventivmaßnahmen trifft und im Unglücksfall schnell reagiert.

Vorsorge

Ein dichtes Netz an Polizeirevieren und Feuerwachen dient nicht nur Stimmung und Landwerten, sondern auch dem Katastrophenschutz. Im Einflußbereich von diesen Einrichtungen agieren die Einheiten automatisch, allerdings sollte man in jedem Fall zusätzliche Polizisten und Löschzüge per Hand zu Katastrophen entsenden, damit die Schäden minimal bleiben.
Um die Brandgefahr zu verringern sollte die ganze Stadt mit Wasser versorgt werden. Tip: Legt man Wasserrohre unter Wälder sinkt auch hier die Brandgefahr.
Außerdem verhindert die Verordnung "Erdbebensicherheit und Nachrüstung" größere Schäden durch Erdbeben.
Es ist auch dringend zu empfehlen stets genügend Geld für zumindest ein Kraftwerk in der Hinterhand zu behalten, da UFOs hier besonders gerne zuschlagen.

Katastrophen kündigen sich an

Man sollte das Geschehen in der Stadt und vor allem die Ticker-Meldungen stets im Auge behalten, da sich hier scheinbar nebensächliche Meldungen als Katastrophenwarnungen entpuppen. Erdbeben kündigen sich durch Vorbeben und ein finsteres Grummeln, sowie Tickermeldungen wie z.B. "Hast Du gespürt wie eben der LKW vorbeigefahren ist? Wie, hier gibts gar keine LKWs." an. Vor Ufo-Angriffen häufen sich die Meldungen über Entführungen von Aliens etc. und Meldungen über Wetterlagen können Feuer oder Tornados vorhersagen. Werden die Sims so richtig sauer kann man sich auf Aufstände vorbereiten.

Die Alarmsirene

Wenn Du eine Katastrophe erwartest, solltest Du bereit sein den Katastrophenalarm auszulösen, denn dann werden die Sims sich tunlichst in Sicherheit bringen. Nun gut, im Prinzip kann es einem egal sein, ob der eine oder andere Sim vom Tornado weggeweht oder vom Ufo geplättet wird, scheinbar verringert die Sirene aber auch die Schäden an Gebäuden und Infrastruktur, weshalb man auf jeden Fall von Ihr Gebrauch machen sollte. Eine Ausnahme sind dabei Erdbeben, die einfach zu kurz sind, um zu reagieren. Außerdem braucht man niemanden darauf hinzuweisen, daß die Erde bebt - das merken die Sims schon von alleine.
Es mag zwar recht spaßig sein die Sirene grundlos auszulösen, allerdings werden die Sims dann bald keine Lust mehr haben ständig um ihr Leben zu rennen das gar nicht in Gefahr ist. Damit verliert dieser Alarm an Wirkung.

Feuer

ImageBrände treten meist als Folgeerscheinung von anderen Katastrophen auf und nur sehr selten als Einzelerscheinung. Im Falle eines Feuers ist wer gefragt? Natürlich die Feuerwehr, die man nicht zu knapp von Hand aussenden sollte. Für einen Brandherd auf einem Feld sollten in der Regel zwei Einheiten ausreichen. Man kann zu Bränden ebenfalls die Polizei schicken, was den Schaden etwas begrenzt. Wichtig ist, daß man bei mehreren Brandherden die Einheiten sorgfältig verteilt, da man jeweils nur soviele zur Verfügung hat wie Feuerwehren und Polizeiwachen vorhanden sind, plus eine Extra-Einheit.
Eine weitere Möglichkeit ist es alle Gebäude rund um das Feuer abzureißen, denn Brachland brennt nicht. Leider ist diese Methode nicht grade billig und sollte nur dann Verwendung finden, wenn das Feuer außer Kontrolle gerät.

Erdbeben

Erdbeben sind eine ernstzunehmende Bedrohung und die schlimmste Katastrophe im Spiel. Das Besondere an Erdbeben ist, daß sie in verschiedenen Stärken auftreten und - wenn sie stark genug sind - eine Verwerfungslinie erzeugen an der alles zerstört wird. Wenn man Glück hat zieht diese jedoch am bebauten Teil der Stadt vorbei. Nach dem Beben brechen entlang der Verwerfungslinie Feuer aus, die als erstes gelöscht werden müssen. Sind die Brände gelöscht sollte man sofort in den Pause-Modus wechseln, um die Schäden an der Infrastruktur zu beheben und die Reste von zerstörten Gebäuden zu entfernen.
Einen wirklichen Schutz vor dieser Naturgewalt gibt es nicht, man kann aber mit der Verordnung "Erdbebensicherheit und Nachrüstung" die Schäden mindern, sofern man diese vor dem Erdbeben eingeschaltet hat. Ein Trick wäre es diese Verordnung erst nach dem ersten Vorbeben zu erlassen, allerdings gibt es nicht immer Vorbeben.

Tornados

ImageDiese Wirbelstürme sind zwar sehr spektakulär, wenn Autos und Passanten durch die Luft fliegen, wirklich gefährlich sind sie hingegen nicht. Mit etwas Glück ziehen sie an der Stadt vorbei. Ein Tornado reißt eine kleine Spur der Zerstörung durch die Stadt, die nicht breiter als drei Felder ist. Setzt man zudem die Alarmsirene ein, richtet der Sturm deutlich weniger Schäden an. Wenn sich der Tornado verzogen hat sollte man in den Pause-Modus wechseln, um die Schäden an der Infrastuktur zu beseitigen und den Schutt zerstörter Gebäude zu entfernen.

Aufstände

ImageAufstände können vermieden werden, indem man die Sims zufriedenstellt. Diese Ausschreitungen sind ein klares Indiz für das Versagen des Bürgermeisters. Trotzdem kann man den wilden Mob mit etwas Polizeigewalt aufhalten, während die Feuerwehr die Brände löscht, die die Molotow-Cocktails der Demonstranten verursacht haben. Auch wenn die Aufstände in Deutschland in der letzten Zeit etwas anderes vermuten lassen, sind sie in SimCity 3000 relativ harmlos.

UFO-Angriffe

ImageDie Alien-Attacken können sehr verheerend sein, da gezielt teure Gebäude und Einrichtungen angegriffen werden. Besonders beliebte Angriffsziele sind Kraftwerke und Sehenswürdigkeiten, wobei letzere bevorzugt werden. Außerdem richtet sich das Ausmaß der Angriffe (die Zahl der Ufos) nach der Stadtgröße. Für gewöhnlich zerstören die Aliens mindestens ein Kraftwerk pro Angriff, was besonders dann ärgerlich ist, wenn man Atomkraftwerke besitzt. Diese enden bei Beschuß nämlich in einem Super-GAU mit radioaktivem Fallout, wodurch das Gebiet in einem Umkreis von ca. 10 Feldern dauerhaft völlig unbauchbar wird. Im Falle eines UFO-Angriffs sollte man zunächst die Feuerwehr zu sämtlichen Bränden schicken und nach den Attacken in den Pausen-Modus wechseln, um zerstörte Kraftwerke zu ersetzen, die Infrastruktur zu reparieren und die Ruinen zerstörte Häuser abzureißen. Ein guter Trick ist es viele Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu errichten, da diese die Aliens von den Kraftwerken ablenken können. 100%ig sicher ist aber auch diese Methode nicht. Das einzige was garantiert die Schäden begrenzt ist hier die Katastrophensirene.

Neue Katastrophen in SimCity 3000 - Deutschland

ergänzt von Matthias Ludwig

Mit dieser Spieleerweiterung kommen neue Katastrophen ins Spiel.

Die Giftwolke bildet sich über der Stadt und bringt wohl auch sauren Regen mit sich.  Image
Neuerdings kann auch ein Heuschreckenschwarm über die Stadt herfallen. Nach dem Start der Katastrophe ziehen risiege Insekten über den Bildschirm um anschließend in Form kleiner brauner Wolken durch die Stadt zu ziehen. Gebäuden droht kein Unheil, aber sämtliche Bäume sehen hinterher aus, wie ein Weihnachtsbaum im Zimmer zur Osterzeit.  Image
Als weitere Katastrophe kann jetzt Weltraummüll auf die Stadt niedergehen. Die Objekte sehen aus wie Raketenköpfe. Beim Auftreffen hinterlassen diese Trümmer einen Einschlagkrater und rundherum zerstörte Gebäude.  Image
Als letztes bliebe noch der Strudel als neue Katastrophe zu erwähnen. Klar, der bildet sich da, wo Wasser ist, treibt etwas hin und her und zerstört wohl bevorzugt Hafenanlagen und nah am Wasser gebaute Gebäude. Eine Brücke ist bei mir ganz geblieben, obwohl sich er Strudel darunter hinduchbewegt hat. Der nächste Strudel muß nicht mehr so freundlich sein. Image